Bruderschafts-Historie-Schützen-Teil I Sitemap Impressum Home

Im Jahre 1859 gründete der Lehrer Friedrich Wilhelm Axerzu Ehren des Hl. Sebastianus die „Bürger Schützengesellschaft zu Commern", nachdem er ein Jahr zuvor den Männergesangverein ins Leben gerufen hatte. 1868 wurde auf Vorschlag des Präsidenten Abel innerhalb der Bruderschaft eine Feuerwehr gegründet, die heutige Freiwillige Feuerwehr Kommern.

1898 erreichte Pfarrer Adrians, dass sich die Schützengesellschaft der St. Sebastianus - Erzbruderschaft anschloss. Seither ist der jeweilige Ortspfarrer geistlicher Präses der Bruderschaft.

Heute ist sie Mitglied des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS) sowie des Rheinischen Schützenbundes (RSB). Damit kann sie zu allen Veranstaltungen und sportliches Wettbewerben beider Verbände melden.

Seit nunmehr über 150 Jahren prägt die Bruderschaft das soziale Leben in der Gemeinde auf vielfältige Weise mit, getreu ihrem Grundsatz: „ihre Kraft dem Gemeinwohl zu widmen“ (Statuten von 1867).   

Romfahrt 1988

Papstaudienz 1988

Pressebericht 1988

 

Jubiläumskönigspaar

1988/89

Königsschild 1980

Königsschilder aus dem 19.Jahrhundert

(Museum Kommern)

 
 

Schützenfest Euskirchen

Jean Lambertz und Hilde Leduc

Königsball 1959


 

Fronleichnam 1949

 

Trauer um Josef Hein

Ehrenpräsident der Bruderschaft


Plakette des 1. Königs nach dem 1.Weltkrieg von 1919

Plakette von 1861-ältester Orden der Bruderschaft

Plakette von Paul Nelles 1934/35

Rückseite der Plakette von 1946 nach dem 2.Weltkrieg

Kette der Pokalkönigin

Plakette von 1959 ,König Josef Röhlich-
100 Jahre Schützenbruderschaft


 

Kleine Königskette 2002

 

Insignien der Königin

 
  Kalender Seitenanfang