Rückblick 2014 Teil I Sitemap Impressum Home

Zunächst zur Kirmes in Kommern vom 17. - 20. Oktober 2014.

Sie ist durch den Einsatz von der Maijugend und den Söhnen Kommerns, unterstützt vom Vorstand des Vereihskartells, wieder zu einem richtigen Volksfest geworden. Die Neuausrichtung der Kirmes durch den Vorstand hat sich voll gewährt. Der mit ihr verbundene historische Handwerkermarkt ist Publikumsmagnet wie eh und je. Traditionell bietet unsere Bruderschaft den inzwischen über Kommern hinaus gerühmten Erbseneintopf an. Seit Samstag hat ihn Annemie Schröder zusammen mit ihrem bewährten Team vorbereitet und am Sonntag den Verkauf übernommen. Zuvor hatte Hans-Werner Milz mit seinem ebenso routinierten Team den Verkaufsstand aufgebaut. Die zwei von Hans-Werner Willecke gestifteten Pavillons gaben dem Stand ein gefälliges Aussehen. Breits am Nachmittag war alles verkauft und ruck zuck alles wieder verstaut und abtransportiert. Eine rundum gelungene und erfolgreiche Aktion. Allen, die zum Gelingen beigetragen haben, insbesondere den namentlich hier nicht genanten, ein herzliches Dankeschön.  


Mitgliederversammlung am 07. November 2014

Neben dem Üblichen standen zwei wichtige Dinge auf der Rolle: Nachwahl im Bereich Schriftführung.

Leider fand sich niemand bereit, diese Funktion zu übernehmen. Damit bleibt diese Funktion bis zur Jahresversammlung Anfang 2015 vakant. Dass die Übernahme von Verantwortung im Verein etwas Zeit kostet und auch etwas Mühe bereitet, muss man jemandem, der dies vielfach tut, nun wirklich nicht erzählen. Dass aber diejenigen, die bereits Funktionen wahrnehmen, auch noch diese Arbeit übernehmen, darf niemand erwarten. Wenn es also in nächster Zeit zu Kommunikationsdefiziten kommt, darf sich auch niemand beschweren.   


Der zweite Brocken war die Verabschiedung unserer neuen Satzung. Dank der hervorragenden Vorarbeit des Arbeitskreises Satzung lag das fertige Exemplar bereits 4 Wochen vor der Versammlung den Mitgliedern zur Prüfung und für eventuelle Einwände oder Ergänzungswünsche vor. Daher erfolgte die Abstimmung zügig und einstimmig.

Den Mitgliedern des AK Satzung ein herzliches Dankeschön.   


Adventsfeier

Zahlreiche Mitglieder der Bruderschaft nahmen auch in diesem Jahr an der Adventsfeier des Schützenvereins teil.
Nachdem man sich an dem liebevoll zubereiteten Buffet gestärkt und teils besinnlichen, teils erheiternden Texten gelauscht hatte, kam als Überraschungsgast der Nikolaus zu Besuch. Das gesamte Schützenjahr wurde von ihm in Reimform vorgetragen, dabei gab es viele lobende Worte und ein kleines Präsent für die Mitglieder.


Weihnachtsbaumschmücken am 29. November 2014.

Aus bescheidenen Anfängen heraus ist aus dieser Gemeinschaftsaktion von Vorstand Vereinskartell, Gartenbau- und Verschönerungsverein sowie unserer Bruderschaft ein großes Fest für Eltern und Kinder unserer Kindergärten und der Grundschule geworden. Mit Gedichten und Liedern sowie bunten Sternen und Paketen bereiten sich die Kinder auf das große Ereignis am Nachmittag vor. Dafür hatte ich am Morgen zusammen mit Klaudia Radzautzki und Friedei Meuser vom Vorstand Vereinskartell über 200 große Tüten gepackt.

Ab 15.00 Uhr errichteten Johannes Ley, Peter Hein, Franz - Josef Hein und Wilfried Klapper vom Gartenbauverein das Zelt. Einige Schützenbrüder halfen dabei und richteten das Zelt her. Annemie Schröder mit ihrem Team übernahm wieder die Ausschmückung des Zeltes sowie den Verkauf von Glühwein und Würsten.

Auch dieses Jahr sorgte die St.Sebastianus Schützenbruderschaft beim traditionellen Aufstellen des Weihnachtsbaumes in Kommerns Ortskern wieder für das leibliche Wohl. Vielen Dank an unsere unermüdlichen Helfer.


Nikolausfest

Balthasar Müller sorgte diesem Jahr für wohliges Feuer in den Feuerschalen. Höhepunkt des Festes ist die Bescherung der Kinder durch Bischof Nikolaus von Myra, begleitet von seinem Sekretär. Die strahlenden Gesichter der Kinder und die Begeisterung der Eltern und Angehörigen sorgen bei mir immer wieder für Gänsehaut. Der Musikverein Wallental gab auch in diesem Jahr dem Fest einen stimmungsvollen musikalischen Rahmen.

 
  Kalender Seitenanfang